+++Pressemitteilung+++

Zum Presseartikel „Druckventil mit Risiko“, von Herrn Hagen Rösner in der Oschatzer Allgemeinen Zeitung, vom 05.05.2021, nehme ich wie folgt Stellung:

Die Veranstaltung am vergangenen Montag in Oschatz, war friedlich, unterhaltsam und tiefgründig zugleich. Sie war ein voller Erfolg und äußerst wichtig für das Demokratieverständnis aller Anwesenden.
Unsere AfD-Landtagsabgeordnete, Frau Gudrun Petzold und mich, hat dieser offene, aber kultivierte Protest der Oschatzer Kinder, Jugendlichen, Eltern und Großeltern, gegen die überzogenen Corona-Schutzmaßnahmen, deren Auswirkungen und Einschränkungen, schlichtweg begeistert.
Denn dort, wo unzufriedene Bürger auf die Straße gehen, muss auch der Platz ihrer Volksvertreter sein!

Der sicher anders zu verstehenden Aussage von Herrn Rösner über die „lachende AfD-Oma mit Landtagsmandat“ liegt offensichtlich mangelnde journalistische Sorgfaltspflicht zugrunde, denn sonst wüsste er, dass Frau Petzold noch keine Enkelkinder hat.
Daher überrascht es auch nicht, wenn die Leserschaft, mitunter unzutreffend, abfällig von „Lügenpresse“ spricht und die Abonnenten-Zahlen vieler etablierter Zeitungen auf lange Sicht sinken.

Frau Petzold hätte bereits seit 2016 ein berechtigtes Anrecht darauf gehabt, ihren Lebensabend ruhig, geordnet und im Kreis ihrer Lieben zu gestalten. Doch nein, die politischen Umstände und Entscheidungen, sowohl in Kreis-, Landes- und Bundespolitik riefen ihr Verantwortungsbewusstsein, ihr Pflichtgefühl und ihre mütterliche Fürsorglichkeit auf den Plan. All die Ereignisse der letzten Jahre, wenn auch nicht unmittelbar zu vergleichen mit 1988/89, weckten bei ihr Ängste, Befürchtungen und Sorgen. Mit diesem Antrieb wurde sie erneut politisch aktiv und arbeitete hart und konsequent für das Erstarken ihrer Partei und für die Belange unserer Wähler. Der Erfolg gab ihr zur Landtagswahl 2019 schließlich Recht. Seit November 2017 arbeitet sie mit mir fast täglich Seite an Seite und ist eine ehrgeizige und fleißige Frau, welche ein sehr gutes Gespür für Entwicklungen, Gefahren und Stimmungen hat. So widmete sie sich in vielen Veranstaltungen und Bürgergesprächen unter anderem den Themen Windkraft und 5G-Technologie sowie den Sorgen der Landwirte, der Vertriebenen und Klein- sowie Solounternehmer. Bürger schätzen dabei ihre schnelle, kommunikative und fürsorgliche Art, wie in zahlreichen Rückmeldungen deutlich wurde. Blicke ich vor diesem Hintergrund auf die Eigenschaften meiner Großmütter zurück, so sehe ich auch hier Achtsamkeit, Behutsamkeit, Fürsorge, Güte, Liebe, Mahnung, Nachsicht, Opferbereitschaft, Trost, Vorsicht und Weitsicht.
Wenn sich also Frau Petzold zumindest durch ihren Erfahrungsschatz in die Menge der auch anwesenden Omas und Opas einreiht, hat sie nicht nur als demokratisch direkt gewählte Volksvertreterin alles richtig gemacht, nein sie erfüllt mit ihren o.g. Eigenschaften alle Kriterien einer hervorragenden Oma, welche für die Zukunft streitet und dabei auf ihre wohlverdiente Ruhe verzichtet – auch wenn sie eben noch keine Enkelkinder hat.

Dafür verdient sie, ebenso wie alle Omas und Opas, nicht nur meine Anerkennung, sondern auch den entsprechenden Respekt!

René Bochmann

AfD-Kreisvorsitzender
Kreisrat

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.