Hoffnung
ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht“

(Vaclav Havel)

Herzlich willkommen, sehr geehrte Besucher meiner Webseite, für die Landtagswahlen zum 7. Sächsischen Landtag,

als Direktkandidat meiner Partei, der AfD Nordsachsen im Wahlkreis 35, möchte ich mich Ihnen, verehrte Mitbürger, heute vorstellen.

Nach dem Sie den Sinnspruch von Vaclav Havel gelesen haben, werden Sie mich jetzt fragen, was hat denn für sie Sinn und was muss daraus folgend, in unserem Land und als nächstes in Sachsen, geändert werden. Wie werden sie sich als Landtags – abgeordneter einsetzen?
Und ich antworte Ihnen darauf – Sinn hat für mich: den Verfall der Sitten zu stoppen, dem Erhalt und der Pflege der deutschen Sprache (in Wort und Schrift) wieder den richtigen Stellenwert zu verschaffen.
Auf unserer ausdrucksstarken Sprache beruhen die Gesetze, das Recht und daraus resultierend unsere Sicherheit, denn sie sind die Grundpfeiler des Zusammenlebens in einer demokratischen Gesellschaft.

Ohne Sicherheit keine Freiheit!

Sinn hat für mich: dass die durch das Grundgesetz garantierte Meinungsfreiheit auch frei, ohne Sanktionen, geäußert werden kann, auch wenn es mal weh tut.

Sinn hat für mich: dass sich jeder Bürger und vor allem unsere Frauen und Kinder frei und ohne Angst, zu jeder Tageszeit, in der Öffentlichkeit sicher bewegen können. Jetzt habe ich Ihnen, verehrte Mitbürger, drei für mich sinnstiftende Gedanken, die auf eine Verwirklichung warten und an deren Verwirklichung ich als Landtagsabgeordneter mitarbeiten würde, vorgestellt.  Deshalb würde ich vorrangig gern im Ausschuss für innere Sicherheit mitarbeiten.

Sie werden sich nun weiter fragen, wer sind sie denn Herr Bochmann, was haben sie bisher gemacht und geleistet, damit sich ihre Glaubwürdigkeit erhärtet?

Deshalb schildere ich jetzt für Sie, in Kurzform, meinen Werdegang:

Am 04.02.1969 wurde ich Markranstädt bei Leipzig geboren. Von 1975-1985 besuchte ich die 48. Polytechnische Oberschule in Leipzig mit Abschluss der 10. Klasse.  Im Jahr 1987 habe ich die Lehre als Baufacharbeiter im VTK Leipzig erfolgreich abgeschlossen.  Ab 5/087 bis 10/087 erfolgte eine Ausbildung zum Berufsunteroffizier bei den Grenztruppen der DDR. Danach Einsatz an der DDR-Westgrenze, der Schnittstelle zwischen den politischen Systemen der damaligen Zeit. Von 2005 bis 2007 absolvierte ich die Ausbildung zum Bürokaufmann und ein Praktikum bei REWE-Nahkauf. Nach erfolgreichem Abschluss arbeitete ich als stellv. Marktleiter bei REWE-Nahkauf in Forst.

Im Laufe meines Lebens habe ich mich immer weitergebildet und über die Berufe Baufacharbeiter, Berufssoldat, Bürokaufmann mir eine solide Ausbildung erworben. Zudem habe ich in mehreren anderen Branchen gearbeitet, bei denen mir meine gesammelten Erfahrungen zu Gute kamen und ich deshalb das Glück hatte, kaum ohne Anstellung zu sein.

Ich bin fünfzig Jahre alt, ich lebe mit meiner Lebensgefährtin in gesicherten Verhältnissen und habe zwei erwachsene Töchter. Der Dienst an der Westgrenze der DDR, wird von vielen Mitbürgern als problematisch eingestuft. Diese Zeit war aber prägend für mein weiteres Leben, denn dieser Dienst stellte hohe Anforderungen an Verantwortung und Disziplin, besonders im Bezug auf die Befehlskette. Es ist gerade in der heutigen entgrenzten Zeit, in der wieder jeden Tag die Grenzen in aller Munde sind wichtig, dass über Grenzen gesprochen wird. Alles hat sozusagen seine Grenzen, auch das hat Sinn für mich. Bei Bedarf können Sie sich, verehrte Mitbürger, gern an mich wenden. Sicher ist das ist jedoch ein abendfüllendes Thema, wenn wir die uns garantierte Meinungsfreiheit wahrnehmen wollen!

Wenn Sie zu mir Vertrauen gefunden haben, dann lassen Sie uns gemeinsam Sachsen zum Vorbild, für unsere ganze Nation werden. Unterstützen Sie unsere gemeinsame Sache, geben Sie mir Ihre Stimme und die Zweitstimme der AfD.
Die Sachsen sind helle und nicht dunkel (braun)!

Wenn Sie mich persönlich kennenlernen wollen, besuchen Sie mich an unseren Infoständen in verschiedenen Orten im WK 35. Die Termine finden Sie auf www. afd-nordsachsen.de.
Eine weitere Möglichkeit ist die MDR – „Mediathek“: und hier: der „Kandidatencheck“ unter: Landtagswahlen 2019:  Nordsachsen 2
Sie werden von mir aus dem Landtag hören und mich, in unserm Sinn, durch meine Arbeit wahrnehmen. Sie selbst wissen, sehen und spüren jeden Tag in welchem Zustand sich unsere sächsische Heimat und unser Vaterland befinden und wohin wir immer weiter abdriften.
Wenn wir aber noch weiterdenken, gilt das auch für Europa und den ganzen Globus.

Sagen Sie mit mir „stopp“!
bis hierher und nicht weiter!

Ich bedanke mich für Ihr Interesse. Ich würde mich über einen Besuch von Ihnen und ein interessantes Gespräch freuen.

Es verbleibt bis dahin

Ihr
Rene´ Bochmann
Kreisvorsitzender
AfD Kreisverband Nordsachsen
Direktkandidat Wahlkreis 35

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.